Eigenblutspende
Diagnostik & Therapien

hat den Vorteil, dass das bei dem Einsatz von Fremdblut vorhandene minimale Risiko, z.B. für Unverträglichkeitsreaktionen auf fremde Blutbestandteile oder für eine Übertragung von Infektionskrankheiten, ausgeschlossen werden kann. Vor allem bei folgenden größeren Operationen ist eine Eigenblutspende sinnvoll: bei Knochen- und Gelenkoperationen (Endoprothetik), Herz- und Gefäßoperationen, allgemein-chirurgischen Eingriffen, größeren gynäkologischen bzw. urologischen Operationen sowie bei Eingriffen in der Neurochirurgie, Kinderchirurgie und der Plastischen Chirurgie.

GROSSHADERN

Abteilung für Transfusionsmedizin, Zelltherapeutika und Hämostaseologie

089/4400-73710
http://atmh.ana.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung